Neue Seite 2
 

Sie befinden sich hier: Berufsorientierung / 

Besuch des neuen M+E-InfoTrucks bei der Fa.Schaeffler

Der neue InfoTruck
Interaktive Ebene im oberen Teil des Trucks
Schüler dürfen an einer Fräsmaschine arbeiten
der Arbeitsbereich im Unterteil des Trucks
 

Übersicht über die Berufsorientierung

Bereits in den Klassenstufen 5 und 6 wird an der Gemeinschaftsschule Kirkel-Limbach im Rahmen des Faches Arbeitslehre die spätere Berufsorientierung konzeptionell vorbereitet. Durch einen modular gestalteten Lehrplan erhalten die Schüler(innen) bereits in dieser frühen Phase über die Teilnahme an den verschiedensten Angeboten einen breiten Einblick in unterschiedliche Berufsfelder. In den Modulen EDV, Hauswirtschaft und Kochen, textile Gestaltung, Arbeiten mit Holz und technisches Zeichnen legen wir damit schon in der 5. Klassenstufe die Grundlagen für den Erwerb berufsbezogener Kompetenzen. Diese werden im Zuge eines Spiralcurriculums in der 6. Klasse gefestigt und vertieft. Neue Inhalte treten über Formen des selbstorganisierten Lernens hinzu.

Ab der 7. Klassenstufe können die Schüler(innen) gemäß ihren Interessen und Begabungen Schwerpunkte aus dem Modulangebot wählen und diese zusätzlich über fach- und berufsfeldbezogene Arbeitsgemeinschaften ergänzen.

Zudem wird in dieser Klassenstufe für jede(n) Schüler(in) eine Potentialanalyse unter Einbindung des Zentrums für Bildung und Beruf Saar GmbH (ZBB) durchgeführt, die ihm/ihr hilft, eigene Neigungen und Fähigkeiten zu erkennen bzw. einzuschätzen. Gefolgt wird diese mehrtägige Analyse von einem zweiwöchigen Praktikum beim ZBB, bei dem die Schüler(innen) in drei bevorzugten Berufsfeldern zusätzliche Kenntnisse erlangen.

In der 8. Klasse folgt ein erstes, zweiwöchiges Praktikum in einem Ausbildungsbetrieb, den sich  der/die Schüler(in) – auf der Grundlage der Erfahrungen aus der 7. Klasse - selbst aussucht. 

Zu Beginn der Klassenstufe 9 erfolgt noch einmal ein zweiwöchiges Praktikum um die gewonnenen Erfahrungen des vorhergehenden Praktikums zu festigen oder zu erweitern. Nach der Beendigung werden die Ergebnisse den Klassenstufen 7 und 8 präsentiert. 

Unsere Schule führt in den Fächern Deutsch, wie auch in den Fremdsprachen Bewerbertrainings durch, Klassenlehrer besuchen mit ihren Schüler(innen) Informations- und Aktionsveranstaltungen (Tag des Handels, Girl’s Day und Boy’s Day,  Berufsstartermessen, Berufsinformationstage, BIZ-Besuche oder Tage der offenen Tür großer Unternehmen).

Regelmäßige Sprechstunden der Job-Center-Berater und Berufseinstiegsbegleiter runden unser Profil ab.

Präsentationen des Betriebspraktikums