Sie sind hier: Home > Projekte und Aktionen > 

Was gibt es Neues?

Aktion "Schüler retten Leben"

Wie schon im letzten Jahr hat der Allgemeinmediziner Dr. Heiner Maria Klein in den beiden 4. Klassen in einer...

Weiterlesen

Schüler geben ein Konzert

Am 15. Juni 2018 war es soweit. Die Kinder, die das Projekt „Musikalische Grundausbildung“ besuchen sowie an der...

Weiterlesen

Aktion "Schüler retten Leben" in den 4. Klassen

 

Wie schon im letzten Jahr hat der Allgemeinmediziner Dr. Heiner Maria Klein in den beiden 4. Klassen in einer Unterrichtsstunde den Schülern die Grundzüge der Reanimation nahegebracht. Das von der Aktion „Schüler retten Leben“ zur Verfügung gestellte Material, die Power Point Projektion und die Flyer waren dabei eine wertvolle Hilfe. Die Schüler waren sehr konzentriert und jeder hat an der „Übungspuppe Anne“ die beigebrachte Herzmassage zu dem Rhythmus „staying alive“ mit Begeisterung ausprobiert. Wichtig für die Kinder war es zu wissen, dass sie nichts falsch machen können. Etwas "falsch machen" kann nur der, der nichts tut. Nun wissen die Schüler, dass folgende 3 Punkte bei einem Herzstillstand zu beachten sind: 1. Prüfen! 2. Rufen (112)! 3. Drücken (mind. 100 x pro Minute)!
Zum Abschluss gab es natürlich für jeden Schüler eine Urkunde über die erfolgreiche Teilnahme mit den aufmunternden Worten „Du bist jetzt Lebensretter“!

Nistkästen für Heusweiler – Schüler helfen Schülern

 

Auch in diesem Jahr konnte die Kooperation zwischen der Erich-Kästner-Grundschule Holz und der Friedrich-Schiller-Schule in Heusweiler fortgesetzt werden. Unter dem Motto „Schüler helfen Schülern“ bauten Kinder der Grundschule unterstützt von Schülern der Gemeinschaftsschule Nistkästen.

Die Bausätze wurden zuvor von Herrn Quint und Frau Zimmer, beide Lehrer der Friedrich-Schiller-Schule, aus Holz zugeschnitten.

 

Am Montag und Dienstag (15.+16.01.2018) ging es dann los. Wir starteten mit dem Bus von Holz nach Heusweiler. An beiden Tagen wurden die Klassen in 2 Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe baute unter der Leitung von Frau Zimmer und Herrn Quint Nistkästen, die andere Gruppe schaute sich einen Film über Nistkastenbau und heimische Vögel in unseren Gärten an. Hier lernten die Kinder bei Herrn Endres, auch einem Lehrer der Gemeinschaftsschule – wie und warum man Nistkästen baut und wie man Vögel richtig füttert.

 

Im Werkraum der Friedrich-Schiller-Schule ging es laut her. Die Kinder hämmerten und klopften mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Feld und Frau Kahl unterstützt durch viele Schüler der 6. Klassen der Friedrich-Schiller-Schule und deren Lehrer/innen (Herr Quint, Frau Zimmer) sowie Herrn Bender und Herrn Walter vom Vogelzucht- und -schutzverein Wahlschied, die alle ihre Freude daran hatten. Alle Nistkästen bekamen sogar eine eigens getöpferte Markierung, die auf das gemeinsame Projekt der beiden Schulen hinweist.

Bürgermeister Thomas Redelberger zeigte sich sichtlich erfreut über die gute Zusammenarbeit der Schüler untereinander. Durch das Sägen, Bohren, Hämmern herrschte ziemlicher Arbeitslärm im Werkraum, ähnlich wie in einer richtigen Werkstatt.

 

Das war aber noch lange nicht alles. Nach Beendigung der schweren Arbeit bekamen alle Kinder noch frisch gebackene Pizzen. Auch diese hatten die 6.-Klässler für die Grundschüler vorbereitet. Da war die Freude groß, denn Pizza kann man schließlich immer essen!

 

Eine tolle Idee – vielen lieben Dank hierfür!!!

 

Finanziert wurde das Projekt vom Vogelzucht- und schutzverein Heusweiler-Wahlschied unter der Leitung von Herrn Gerd Bender und weiteren Spendern, denn unsere Grundschüler hatten selbst Spendenaufrufe gestartet und Geld gesammelt.

 

Vielen herzlichen Dank!!!

Der Minister für Bildung und Kultur Herr Ulrich Commerçon eröffnet die Wanderausstellung „ECHT KLASSE“

Am 06. November 2014 besuchte der Minister für Bildung und Kultur Herr Ulrich Commerçon die Erich-Kästner-Schule, um die Wanderausstellung „ECHT KLASSE“ zu eröffnen.

An 6 Spielstationen lernen die Kinder in altersgerechter Form, sich vor sexuellem Missbrauch zu schützen. Mädchen und Jungen im Grundschulalter werden darin bestärkt, Grenzen setzen zu dürfen. Die Kinder werden auch unterstützt, ihre eigene Persönlichkeit zu stärken und Gefühle bewusst wahrzunehmen, damit sie Gefahrensituationen besser meistern können und lernen, dass es keine Schwäche ist, sich Hilfe zu holen, sondern dass es sogar sehr klug ist!

Selbstbewusste, aufgeklärte und informierte Kinder haben nämlich größere Chancen, sich zu schützen. Deshalb ist Prävention ein wichtiger Schwerpunkt der Beratungsstelle "Nele", die die Wanderausstellung fachlich begleitet und Eltern und Lehrern wichtige Tipps an die Hand gibt. Nach wie vor gilt: „Vorbeugung ist der beste Schutz."

 

 

Nistkasten-Aktion in den 4. Klassen

36 Kinder der 4. Klassen bauten zusammen mit dem Vogelzucht- und -schutzverein Heusweiler – Wahlschied und dem NABU Köllertal unter Leitung von Herrn Gerd Bender und Herrn Hans-Joachim Schmidt Vogelnistkästen.

Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, mussten wir zuerst den „Bauplan“ lesen und verstehen. Dann hämmerten und klopften wir mit unseren Klassenlehrerinnen, Großeltern und Eltern im Werkraum unserer Schule.

Alle hatten großen Spaß, und wir waren sehr glücklich mit unseren selbstgebauten Nistkästen.

Finanziert wurde das Projekt vom Vogelzucht- und -schutzverein Heusweiler – Wahlschied, der die Kosten in Höhe von 400 Euro übernahm. Schön wäre es, wenn sich für das kommende Schuljahr Sponsoren fänden, damit diese wunderbare Aktion wieder stattfinden kann.

Wir durften alle unsere Nistkästen mit nach Hause nehmen und dort aufhängen. Nun beobachten wir, welche Vögel dort einziehen.

Holzer Schule gewinnt Bücherkiste bei Aktion "SonnenSprosse"

Bücher verändern die Welt

Der gemeinnützige Verein Sonnen-Sprosse e.V. vergab im Rahmen seines bundesweiten Schreibwettbewerbs zum Thema "Bücher verändern die Welt" Bücherkisten im Gesamtwert von 5.000 Euro.
Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland waren aufgerufen, anhand von Geschichten, Gedichten oder anderen Textarten zu verdeutlichen, warum ihnen Bücher, trotz steigender Medienvielfalt, wichtig sind. Aus den vielen kreativen Einsendungen wurden die 14 besten Geschichten gewählt. 

Unter den Gewinnern ist auch die Erich-Kästner-Schule aus Heusweiler-Holz. Die Schule hatte sich mit ihrer Geschichte "Freddie Freudig und das Wunderbuch" am Wettbewerb beteiligt und konnte die Jury überzeugen. Sonnen-Sprosse e.V. förderte ihre Freude am Lernen mit einer bunt gemischten Bücherkiste. Die Preisverleihung fand in der Erich-Kästner-Schule am 17.12.2012 um 08:00 Uhr statt.

Der gemeinnützige Verein Sonnen-Sprosse e.V. wurde im Frühjahr 2010 von weinor, dem Kölner Spezialisten für Markisen-, Terrassendach- und Wintergartensysteme, anlässlich seines 50jährigen Firmenjubiläums gegründet. Mit Gründung des Vereins verfolgt weinor das Ziel, öffentlich für angemessene Bildungschancen einzustehen. Durch verschiedene Initiativen und Projekte will Sonnen-Sprosse Kinder und Jugendliche unabhängig von ihrer sozialen Herkunft darin unterstützen, sich zu sozial kompetenten, ideenreichen und erfolgreichen Menschen zu entwickeln. Weitere Informationen unter www.sonnen-sprosse.de.