Neue faire Produkte zu kaufen

Am 17. 03. 2015 fuhren die Kinder der AG "Eine faire Welt" zum Fair Handelszentrum Saarbrücken. Denn bereits zu unserem letzten Elterncafé war der Verkaufsstand schon ziemlich leer gekauft. Es mussten dringend neue faire Sachen eingekauft werden.

Im Fair Handelszentrum angekommen, wurden wir sehr freundlich empfangen. Bei natürlich fairer Limo und fairen Gummibärchen hatten wir die Möglichkeit, uns mit den Mitarbeitern zu unterhalten. Wir berichteten von unserem Elterncafé und dem fairen Verkaufsstand. Dass wir unsere Einnahmen an die Straßenkinder in Bolivien spenden und in La Paz eine kleine Schule unterstützen, fand man toll. Vielleich wird ja einer der Mitarbeiter beim nächsten „Großen Elterncafé“,  am 24. März 2015 unser Gast sein.

Wir waren sehr beeindruckt über die Vielfalt der fairen Produkte, die man im Fair Handelszentrum bekommen kann. Hauptsächlich die Kinder haben den Einkauf bestimmt, denn sie sind ja die Experten und wissen genau, welche fairen Produkte bei unseren kleinen und großen Kunden besonders ankommen. 

Es musste gut kalkuliert werden: Welche Mengen sollen eingekauft werden? Wie lange sind die Sachen haltbar? Sollen wir lieber die kleine oder die größere Packung kaufen? Meist ist die große Packung  etwas günstiger. Doch so viel Geld auf einmal geben die Kunden, vor allem die Schüler, wahrscheinlich nicht aus? Wie viel Osterschokolade wird gekauft? Nicht, dass noch welche übrig bleibt? (Nur so lange der Vorrat reicht!!!)

Der Kofferraum der beiden Autos war voll fairer Sachen und wir freuen uns auf zahlreiche Gäste!

 

 

...Impressum...