Inner-Peace-Projekt der beiden ersten Klassen

Am 10.3.2017 waren Frau und Herr Kroh aus Idar Oberstein im Rahmen des UNESCO-Projektes „Inner-Peace“ zu Besuch in den beiden ersten Klassen. Das Ehepaar Kroh engagiert sich ehrenamtlich, um das Projekt in umliegenden Schulen bekannt zu machen.

Der Musiksaal wurde für die Durchführung des Projektes mit Wolldecken ausgelegt. Die Kinder betraten den Raum barfuß und wurden von leiser Entspannungsmusik empfangen.

Sie nahmen auf dem Boden im Schneidersitz Platz und wurden von Herrn und Frau Kroh begrüßt.

Nach einer kurzen Erklärung darüber, welche Ziele das Projekt verfolgt und wie viele Kinder auf wie vielen Kontinenten bereits daran teilgenommen haben, las Herr Kroh den Kindern eine Geschichte vor. Darin ging es um eine wunderbare Kraft, die in allen Menschen verborgen ist: die Kraft zu innerem Frieden.

Ein Gespräch mit den Kindern schloss sich an.

Danach wurden sie von Herrn und Frau Kroh zu einer Meditation angeleitet.

Bei regelmäßiger Durchführung dieser Meditation, so zeigt die Erfahrung an anderen Schulen, die ebenfalls an diesem Projekt teilgenommen haben, gelingt es den Kindern, sich besser zu konzentrieren, aufmerksamer und achtsamer zu sein und friedfertiger miteinander umzugehen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie auch über folgenden link: www.innerpeaceday.org

 

Im Anschluss daran sollten die Kinder in ihrem Klassenraum ein Friedensbild malen.

Diese Bilder überreichten wir den beiden Besuchern, damit sie diese als Freundschaftsbotschaften der ErstklässlerInnen von Scheidt zu einem nachfolgenden Inner-Peace-Event mitnehmen können.

Im Gegenzug bekamen wir eine Freundschaftsbotschaft von Kindern aus Madrid überreicht.

In einer Feedbackrunde stellte die Mehrheit der Kinder fest, dass ihnen das Projekt Spaß gemacht und die Meditation gut gefallen hat.

...Impressum...